fakeimg
Schauspielhaus_02.jpg

Elisa Lodolini

  Elisa Lodolini ©

Elisa Lodolini wurde in Ancona, Italien, geboren.

Sie begann ihre Tanzausbildung in ihrer Heimatstadt und erhielt dann ein Stipendium an der Akademie des Balletto di Toscana in Florenz unter der Leitung von Cristina Bozzolini.

Sie studierte bei internationalen Lehrern wie Eugenio Scigliano, Lucia Geppi, Eugenio Buratti, Alessandro Bigonzetti und vielen anderen und erhielt eine professionelle Ausbildung in Balletttanz, zeitgenössischen und modernen Techniken.

Sie erhielt ein Stipendium für das Joffrey Ballet Summer Intensive, Elite Level, wo ihr angeboten wurde, Teil des Joffrey Ballet Ensable in New York (USA) für die Saison 2016/2017 zu sein. Dort hatte sie die Möglichkeit, ihre klassische, zeitgenössische und moderne Technik zu perfektionieren und an Musicalaufführungen teilzunehmen. Sie tanzte Choreografien von George Balanchine, Marius Petipa und das Repertoire des Complexions Contemporary Ballet unter der Leitung von Desmond Richardson und Dwight Rhoden.

Von 2017 bis Mai 2019 war sie Teil der Nachwuchskompanie Area Jeune Ballet unter der Leitung von Marie Christine Maigret De Priches in der Schweiz, Genf, wo sie mit internationalen Choreografen wie Jose Agudo, Gil Carlos Harush , Fabio Lopez, Guillaume Siard, C. Brumachon auftrat und arbeitete und durch die Schweiz, Frankreich, Spanien und England reiste.

Von Mai 2019 bis Juli 2022 war sie Solotänzerin des Königlichen Balletts Fehervár in Ungarn unter der Leitung von Attila Egerhàzi, wo sie die Gelegenheit hatte, Choreografien von Attila Egherhàzi, Alexander Ekmann, Lukas Timulak, Kristian Ole Tangen und Zsòfia Nemes zu tanzen.

Sie wurde zu mehreren Festivals auf Gran Canaria und Teneriffa eingeladen.

Ab der Spielzeit 2022/2023 ist sie am Landestheaters Linz engagiert.