fakeimg
gletscher_header.jpg
Michael Obst

Unter dem Gletscher

Musiktheater
Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness
Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

Oper
Uraufführung 21.05.2022
Spielstätte Großer Saal Musiktheater
Dauer 03 Std. 00 min.

Termine 2021/2022

Mittwoch, 01. Juni 2022
19:30 - 22:30 Uhr

Linzer Aktivpass-Ermäßigung
19:00 Uhr Einführung
Mittwoch, 08. Juni 2022
19:30 - 22:30 Uhr

19:00 Uhr Einführung
Dienstag, 21. Juni 2022
19:30 - 22:30 Uhr

19:00 Uhr Einführung
Freitag, 01. Juli 2022
19:30 - 22:30 Uhr

19:00 Uhr Einführung
Donnerstag, 07. Juli 2022
19:30 - 22:30 Uhr

Zum letzten Mal
19:00 Uhr Einführung

Stückinfo

Am Fuße des Snæfellsgletschers vernachlässige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Gerücht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjavík in die isländische Provinz führt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein maßlos wohlhabender und einflussreicher Großunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und rätselhaften Geschichte über eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

 

Michael Obst, der 2016 dem Linzer Landestheater mit seiner Oper Solaris einen wahren Publikumsrenner bescherte, hat sich nun für sein neuestes Werk des Romans Am Gletscher des einzigen isländischen Nobelpreisträgers Halldór Laxness angenommen und bringt dessen schillernde, tiefgründig-komische Welt auf der Bühne des Musiktheaters zum Leben.



MICHAEL OBST KOMPONIST

Michael Obst wurde 1955 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Schulmusik in Mainz und war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Es schloss sich ein Klavierstudium bei Alfons und Aloys Kontarsky in Köln an, das er mit Konzertexamen abschloss. Als Gründungsmitglied des Ensemble Modern spielte er von 1981 bis 1991 zahlreiche Konzerte mit zeitgenössischer Musik. Michael Obst studierte ebenfalls in Köln Komposition bei H. U. Humpert.

Als Komponist konzentrierte er sich zunächst erfolgreich auf elektronische Musik. Als Preisträger internationaler Kompositionswettbewerbe wurde er von namhaften Studios für elektronische Musik in ganz Europa eingeladen. Es folgten Kompositionsaufträge unter anderem sowohl für Opern und abendfüllende Konzerte mit Stummfilmen als auch für Orchester und Kammermusik. Zahlreiche Konzerte bei Festivals für Neue Musik vor allem in Deutschland und Frankreich machten Michael Obst als Komponisten international bekannt. Von 1997 bis 2021 war er Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Von 2010 bis 2013 wurde er zusätzlich als Gastprofessor an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien berufen.

 

Weitere Informationen über den Komponisten finden Sie auf der Website von Michael Obst:

www.michael-obst.com

Bilder

Unter dem Gletscher  Ensemble © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Anna Alàs i Jové  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Anna Alàs i Jové, Gotho Griesmeier © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Anna Alàs i Jové, Martin Achrainer © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Anna Alàs i Jové, Michael Wagner © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Anna Alàs i Jové, Michael Wagner, Hans Schöpflin © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Domen Fajfar, Michael Daub © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Dominik Nekel, Peter Fabig, Domen Fajfar, Martin Achrainer  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Dominik, Nekel, Martin Achainer, Vaida Raginskytė  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Ensemble © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Ensemble © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Ensemble © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Fenja Lukas  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Fenja Lukas  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Hans Schöpflin © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Hans Schöpflin, Anna Alàs i Jové, Michael Wagner © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Hans Schöpflin, Ensemble © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Martin Achrainer, Matthäus Schmidlechner, Dominik Nekel © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Matthäus Schmidlechner, Dominik Nekel, Anna Alàs i Jové, Martin Achrainer © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Matthäus Schmidlechner, Michael Wagner  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Michael Wagner, Anna Alàs i Jové © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Peter Fabig  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Tina Josephine Jaeger,  Fenja Lukas  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Tina Josephine Jaeger, Vaida Raginskytė, Fenja Lukas  © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Vaida Raginskytė, Tina Josephine Jaeger, Fenja Lukas © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Vaida Raginskytė, Tina, Josephine Jaeger, Fenja Lukas © Reinhard WinklerUnter dem Gletscher  Tina Josephine Jaeger, Domen Fajfar, Peter Fabig, Michael Daub, Hans Schöpflin © Reinhard Winkler


Besetzung

Vebi, Vertreter des Bischof
Anna Alàs i Jové
Tumi Jonson, Kirchenvorsteher
Dominik Nekel
Mutter Jonson, seine Frau
Vaida Raginskytė
Fina Jonson, seine Stieftochter
Tina Josephine Jaeger
Sira Jon, Gemeindepfarrer
Michael Wagner
Ua, seine Frau
Gotho Griesmeier
Helgi, Bauer
Matthäus Schmidlechner
Alfberg, Trucker
Martin Achrainer
Saknussem Il, Hirte
Peter Fabig
Epimenides, Hirte
Michael Daub
Der Tropfen, Hirte
Domen Fajfar
Stößeldora, Haushälterin des Pfarrers
Fenja Lukas
Syngman, Erfinder
Hans Schöpflin
Die Stimme des Lachses
Alois Mühlbacher
Ein Bergtroll
Klaus Müller-Beck

Bruckner Orchester Linz