fakeimg
Schauspielhaus_05.jpg

Karoline Hogl

  Karoline Hogl © Carina Brunthaler
© Carina Brunthaler

Karoline Hogl wurde in Tulln an der Donau geboren und studierte Szenographie bei Erich Wonder an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Seither ist sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Film-, TV- und Theaterproduktionen tätig.

Sie arbeitete am Odeon Theater Wien, am Theater Akzent, am Theater der Jugend Wien und am Next Liberty in Graz. Sie realisierte mehrere Bühnen- und Kostümbilder an der Volksoper Wien, an der Bayerischen Staatsoper und am Prinz Regenten Theater in München. Weitere Ausstattungsprojekte führten sie nach Prag an die New Stage des Nationaltheaters sowie nach Moskau, an das Taganka Theater, das Bolshoi Theater und an das Stanislawski- und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater. Ihr Bühnenbild zu Pajama Party an letztgenanntem Opernhaus war 2020 für den russischen Theaterpreis „Die goldene Maske“ nominiert.

Seit 2013 arbeitet sie regelmäßig mit Andrey Kaidanovskiy zusammen. So zeichnete sie für die Bühnen- und Kostümdesigns von Das Hässliche Entlein, Der Feuervogel, Love Song, FablesTea or Coffee, Cecil Hotel, Discovery, Der Schneesturm, Perfect Example und Lux Umbra verantwortlich.

STÜCKE UND ROLLEN