fakeimg
foyer_2.jpg

Oriol Tort Cano

 Oriol Tort Cano ©

Im Alter von 5 Jahren begann er seine musikalische Ausbildung in Barcelona und ein Jahr später den Bratschenunterricht. 2005 trat er in das Badalona Konservatorium ein, wo er bei Ashan Pillai studierte. Während dieser Zeit machte er seine erste Orchestererfahrung als Mitglied des katalonischen Jugendorchesters.

2011 begann er sein künstlerisches Bachelorstudium an der Musikhochschule von Katalonien bei Yuval Gotlibovich (Bratsche), Kennedy Moretti und dem Quartet Casals (Kammermusik), welches er 2015 abschloss. Ein Jahr später begann er sein Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Predrag Katanic und Laura Maria Jungwirth.

In den letzten Jahren war er Teil des spanischen Jugendorchesters und spielte mit Orchestern wie dem Christkönig Orchester, dem Barcelona Symphony Orchestra und der Philharmonia Mendelssohn unter der Leitung von Dirigenten wie Jordi Pons, George Pehlivanian, Antoni Ros Marbà, Ariel Zukerman und Lutz Köhler. Außerdem hat er in verschiedenen Produktionen am Landestheater Linz mitgespielt.

Er besuchte Meisterkurse mit Simone Jandl, Alexander Zemtsov und Jose Manuel Román. Darüber hinaus erhielt er Stipendien der Anna Riera Foundation und von der katalanischen Regierung.

Oriol Tort Cano spielt eine Bratsche des kanadischen Geigenbauers Denis Cormier, gebaut im Jahr 2012.

STÜCKE UND ROLLEN