fakeimg
foyer_3.jpg

Martin Enger Holm

  Martin Enger Holm ©

Der norwegische Tenor Martin Enger Holm wurde in Oslo geboren und wird in den Spielzeiten 2023/24 und 2024/2025 Mitglied des Opernstudios am Landestheater Linz sein.


Er hat kürzlich sein Studium an der Norwegischen Nationalen Opernakademie in Oslo (Norwegen) abgeschlossen und verfügt über einen Bachelor of Music und Master of Arts der Royal Academy of Music (London, UK), wo er ein Josephine Baker Trust Scholar war.


Martin ist ein vielseitiger Sänger und hat Rollen wie Oronte in Händels Alcina (Saluzzo, Italien), Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni (London, UK) und Fenton in Nicolais Die lustigen Weiber von Windsor (Eskilstuna, Schweden) verkörpert. Für die Norwegische Nationale Opernakademie sang er den Prolog und Peter Quint (The Turn of The Screw), Guglielmo (Elisabetta, Regina d'Inghilterra), Aeneas (Dido & Aeneas), Belfiore (La finta giardiniera), Ferrando (Così fan tutte) und Johann Prinz in der Premiere von Alfred Andersen-Wingars Oper Die alte Methode.


Als Konzertsänger sang Martin den Tenor-Solisten in Mendelssohns Elias, Händels Der Messias und führte Ludvig Irgens-Jensens Japanischer Frühling mit dem Oslo Philharmonic auf. Darüber hinaus gab er Liederabende, die dem Kunstlied-Repertoire gewidmet waren, darunter Schuberts Die Schöne Müllerin und Beethovens An die ferne Geliebte.

STÜCKE UND ROLLEN
Il viaggio
Erscheinung Cesares
Cesare Braggi
VERGANGENE SPIELZEITEN
Spielzeit 2023/2024
Benjamin Button
Hase
Zur gold'nen Liebe
Peter Fabricius
Die Prinzessin auf der Erbse
Der Minister