fakeimg
Schauspielhaus_01.jpg

Lenka Jombíková

 Lenka Jombíková © Johanna Pesendorfer
© Johanna Pesendorfer

Die slowakische Sopranistin absolvierte zunächst eine Gesangsausbildung am staatlichen Konservatorium in Bratislava (2015) und erhielt ihr Bachelordiplom an der Kunstakademie in Banská Bystrica unter der Leitung von Klaudia Racic Derner (2018). Sie hat auch als Erasmusstudentin in Las Palmas, Spanien studiert. Letztlich hat sie ihr Masterstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität in der Gesangsklasse von Katerina Beranova und in der Masterklasse von Robert Holzer, Ruxandra Donose, Thomas Kerbl und Michael Schade absolviert und mit Auszeichnung abgeschlossen.

Die Sopranistin Lenka Jombíková hatte bereits die Möglichkeit sich außer in ihrem Heimatland auch in Österreich, Spanien und Japan vorzustellen.

Als Solistin der Kammeroper Bratislava (2014) konnte sie erste Erfolge in der Rolle des Spatzes (H. Krasa – Brundibar) feiern. In der Rolle der Juliette Vermont (Der Graf von Luxemburg) debütierte sie im Jahr 2016 im Theater an der Neuen Szene in Bratislava. Bei Ihrem Debüt an der Staatsoper in Banská Bystrica (2016) sang sie die Rolle des Ersten Knaben (Die Zauberflöte). Im Sommer 2019 war sie als Pamina gemeinsam mit Solist:innen aus dem Slowakischen Nationaltheater in der Sommerproduktion der Zauberflöte in Japan zu hören. In der Produktion der Zauberflöte an der Anton Bruckner Privatuniversität sang sie die Rolle der 1. Dame (damit war sie im Stadttheater Bad Hall und Pregarten zu hören) und der Königin der Nacht (aufgrund von Corona abgesagt). In einer weiteren Produktion des Opernstudios der ABPU hat sie die Rolle der Serpetta in der Oper La finta giardiniera verkörpert (2021).

Im Sommer 2022 wird sie als Amor (Orfeo ed Euridice) in der Sommerproduktion in Kloster Metten, Bayern debütieren. Neben den genannten Produktionen konnte man Lenka Jombíková auch im Rahmen von zahlreichen Konzerten erleben. Sie ist Preisträgerin des 1. Preises beim internationalen Wettbewerb Concurso de Música Lírica, Villa de Teror (Spanien) und Finalistin bei mehreren internationalen Wettbewerben. Meisterkurse absolvierte sie u. a. bei Ruxandra Donose und Isabel Rey.

STÜCKE UND ROLLEN