fakeimg
foyer_3.jpg

Franziska Gaßmann

  Franziska Gaßmann ©

Die in Landau geborene Franziska Gaßmann studierte Zeitgenössischen und Klassischen Bühnentanz an der Musik und Kunst Universität Wien. Ihre ersten Operetten-Erfahrungen sammelte sie bei Orpheus in der Unterwelt in Bad Hall (2017), sowie Die Lustige Witwe (2015) und Die Csárdásfürstin (2014) in Wien. Engagements führten sie unter anderem an die Oper Köln (Manon 2018 und My Fair Lady 2019), das Staatstheater Nürnberg (Die Italienerin in Algier 2019), das Theater Bonn (Die Fledermaus 2020) und mit Der Zarewitsch an das Tiroler Landestheater (2020). Auf der Bühne stand sie auch bei den Wiener Festwochen 2015 (Under de Sí), dem Sommertheater Mödling mit Jedermann 2018, den Tanztagen Oberwart 2017 (mit Nowness und Relayed Reactions), beim Sanatta Görünürlük Festival in Istanbul mit Stimmen aus schlimmeren Zeiten, sowie mit living room von Willi Dorner.