fakeimg
Schauspielhaus_01.jpg

Esther Muschol

  Esther Muschol © Stella
© Stella

Esther Muschol studierte Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar, schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab und erhielt den Würdigungspreis der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien für ausgezeichnete künstlerische Leistungen.

Von 2002 bis 2005 war sie als Regieassistentin am Burgtheater engagiert und ist seitdem als freie Regisseurin in Österreich und Deutschland tätig. Sie inszenierte u. a. an den Städtischen Bühnen Graz, am Landestheater Niederösterreich, Burgtheater Wien, Volkstheater Wien, Schauspielhaus Salzburg, Landestheater Detmold, Theater Erlangen, Neuköllner Oper Berlin, Theater Drachengasse, TAG Wien, Theater Phönix Linz, KosmosTheater Wien, Theater Kosmos Bregenz.

Zu ihren Regiearbeiten zählen Klassiker wie Der Kirschgarten, Der zerbrochne Krug oder Nathan, der Weise sowie zahlreiche Ur- und Österreichische Erstaufführungen wie Spieltrieb von Juli Zeh, Luzid von Rafael Spregelburd oder All das Schöne von Duncan Macmillan. Letztere wurde 2019 für das nachtkritik-Theatertreffen nominiert und war Platz 2 auf der Jahresbestenliste des Falters.

Als dramaturgische Beraterin von Autoren war Esther Muschol u. a. für die Werkstatttage des Burgtheaters, für die Wiener Wortstätten und das TAG Wien engagiert. Seit 2014 ist sie auch in der Ausbildung von Schauspielern tätig, u. a. am Max Reinhardt Seminar und an der MUK Wien.