fakeimg
foyer_2.jpg

Mariangela Mazzeo

Mariangela Mazzeo wurde in Erice geboren, einer kleinen mittelalterlichen Stadt im Westen Siziliens. Nachdem sie ihren Bachelor-Abschluss in Bühnen- und Kostümbild an der Brera Fine Art Academy in Mailand mit Auszeichnung erworben hatte, begann sie als Assistentin und Konzeptkünstlerin für die beiden italienischen Designer Paolo Monzeglio und Cinzia Santi in Fernsehwerbung und Innenarchitektur zu arbeiten. Während sie weiterhin als Konzeptkünstlerin arbeitete zog sie nach Venedig, wo sie zwei Jahre lang als Assistentin, Zeichnerin und Künstlerin für das Studio Matteo Corvino und Antonia Sautter Creations and Events arbeitete und an der Gestaltung von Veranstaltungen der Stadt mitwirkte, darunter dem prächtigen „Il Ballo del Doge“ im Palazzo Pisani Moretti. Danach betrat sie schließlich die Welt des Theaters und begann als Assistentin des Designers Andrea Belli zu arbeiten und realisierte Opern, Schauspiele und Zirkusshows, sowohl in Italien als auch im Ausland.

Die Zusammenarbeit mit Andrea Belli dauert bis heute an. Zu den jüngsten Produktionen gehören Xerxes und La Cenerentola, beide am Opernhaus Bonn und unter der Regie von Leo Muscato, sowie Tosca, an der Opera National de Lorrain, unter der Regie von Silvia Paoli. 2016 arbeitete sie als Bühnen- und Kostümbildnerin für die neue zeitgenössische Oper Notte per me luminosa am Teatro Comunale di Modena und Teatro Municipale di Piacenza. 2019 gestaltete sie die Performance The Whip Hand am Teatro Gobetti in Torino. Im selben Jahr begann sie auch ihre Zusammenarbeit als Konzeptkünstlerin für „Balich Worldwide Shows“ in Italien und „Tooby Creative“ in Dubai.

Im Oktober 2019 begann sie offiziell ihre Zusammenarbeit als Assistenzdesignerin für Stephen Brimson Lewis, den ehemaligen Head of Design der Royal Shakespeare Company (RSC), und arbeitete bis März 2021 als Studio Designerin und Digital Concept Artist mit der RSC zusammen, um die digitale Live-Performance DREAM zu realisieren. In den letzten Monaten des Jahres 2021 setzte sie als Bühnen- und Kostümbildnerin jene drei zeitgenössischen Opern in Szene, die für CrossOpera, Otherness, Fear and Discovery geschrieben und komponiert wurden, einem europäischen Projekt, an dem die Theater von Modena, Linz und Novi Sad unter der Leitung von Gregor Horres beteiligt waren.

Im Jahr 2021 begann sie zusätzlich ihre Zusammenarbeit als Assistenzdesignerin für Sean Turner und entwirft Live- und Digital-Shows für Secret Cinema und Done+Dusted, sowohl in London als auch im Nahen Osten, insbesondere in Jeddah und Riyadh.

Im Jahr 2022 arbeitet sie weiterhin als Designerin und Designassistentin in Italien und im Ausland, sowohl für Theaterprojekte als auch für spektakuläre Full Immersive Events.

STÜCKE UND ROLLEN
VERGANGENE SPIELZEITEN