Landestheather Linz
fakeimg
titanic_header.jpg
Titanic
Grosser Saal Musiktheater
Donnerstag, 30. Juni 2022 Karten
Play
liebesgeschichten_header_l.jpg
Liebesgeschichten und Heiratssachen
Schauspielhaus
Donnerstag, 30. Juni 2022 Karten
Play
aida_header_l.jpg
Aida
Grosser Saal Musiktheater
Sonntag, 03. Juli 2022 Karten
Play
WIENERWALD_header_3.jpg
Geschichten aus dem Wiener Wald
Schauspielhaus
Mittwoch, 29. Juni 2022 Karten
Play
schwanensee_header_l.jpg
Schwanensee
Grosser Saal Musiktheater
Dienstag, 28. Juni 2022 Karten
Play
macbeth_header_l.jpg
Macbeth
Kammerspiele
Dienstag, 28. Juni 2022 Karten
Play
RHS_news.jpg

Bad, bizarre and bloody brilliant. Das ultimative Kult-Musical vom 12. bis 31. Juli erstmals im Großen Saal des Musiktheaters!

So euphorisch von seinem Publikum gefeiert und miterlebt wie die „Rocky Horror Show“ wird kein anderes Musical der Theatergeschichte. Regisseur Sam Buntrocks schuf – unter dem höchstpersönlichen Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien – eine international hochgelobte Inszenierung, die den „Time Warp“ zurück zu den Ursprüngen der „Rocky Horror Show“ wagt: zu B-Movies, Burlesque und Glamrock. Über eine Million Fans ließen sich bereits davon begeistern. Jetzt erwartet Sie sogar eine frische und aufregende Überarbeitung der kultigen Produktion, voll neuer visueller Highlights und unvergesslicher emotionaler Momente.
12. bis 31. Juli 2022 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

tiger_lillies.jpg

Eine Mischung aus Varieté, Kabarett, Punk und Gypsymusik Am 27. Juni live im Schauspielhaus

Seit über 30 Jahren machen sie nun schon Pubs, Squats, Spelunken, Partys, später dann Konzerthallen und Theatersäle unsicher. Die Band mit ihrem enormen kreativen Output spielt bei ihren Live-Konzerten als Schwerpunkt des Hauptprogramms in der Regel aktuelle Stücke, danach werden Publikumswünsche entgegengenommen und Fan-Favourites zum Besten gegeben. Man kann durchaus behaupten, es gibt keine zweite Band auf diesem Planeten wie die Tiger Lillies.
27. Juni 2022 | Schauspielhaus
Mehr

The_Blessed_Damozel.jpg

Kantate von Claude Debussy | 26., 30. Juni Orchestersaal Musiktheater

Richard Wagner begeisterte an der Wende zum 20. Jahrhundert vor allem in Frankreich zahlreiche Komponisten, die ihm auch in ihren eigenen Schöpfungen huldigten. Die Spannbreite reicht dabei von einer bewundernden Stilkopie bis zu einer individuellen Überformung der Wagnerschen Ästhetik. Mit Claude Debussys Kantate La Damoiselle élue im Zentrum erinnert diese Oper am Klavier-Veranstaltung an die Wagner-Begeisterung in Frankreich.
30. Juni 2022, jeweils 20.00 Uhr | Orchestersaal Musiktheater
Mehr

gletscher_news.jpg

Für Opernfreunde ist diese Inszenierung ein absolutes Muss!

Am Fuße des Snæfellsgletschers vernachlässige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten. Ein junger Geistlicher soll im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjavík dort nach dem Rechten sehen. Dies ist der Beginn einer wundersamen Reise in die Mitte einer Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne. Halldór Laxness’ herrlich leichten und skurrilen Ideenroman aus dem Jahr 1968 hat Intendant Hermann Schneider in ein Opernlibretto geformt. Michael Obst, dem Linzer Publikum bereits durch seine Vertonungen von Solaris und Die andere Seite vertraut, greift in seiner Komposition auch auf das reichhaltige und gut dokumentierte isländische Liedgut zurück. „Große Leistung des Sängerensembles!“ OÖNachrichten
Nur noch 2 Mal: 1. & 7. Juli 2022
Mehr

macbeth_news.jpg

Heiner Müllers „Macbeth“ in den Kammerspielen

Heiner Müller bleibt bei seiner Bearbeitung von Macbeth einerseits nah am Original. So mordet sich Macbeth an die Macht – angespornt von der Weissagung dreier Hexen. Andererseits interessieren Müller aber weniger die Gewissensqualen, welche Macbeth bei Shakespeare anschließend in den Wahnsinn treiben. Er zeigt vielmehr einen Herrscher als Rädchen im Werk einer blutigen Menschheitsgeschichte. Es inszeniert Schauspieldirektor Stephan Suschke. „Stück der Stunde!“ OÖNachrichten
Jetzt in den Kammerspielen
Mehr

fanny_news.jpg

Musical von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik

Schweden 1907: Die Welt der Familie Ekdahl gerät aus den Fugen, als Theaterleiter Oscar unerwartet stirbt. Seine junge Witwe Emilie heiratet Bischof Edvard Vergérus und zieht mit den Kindern Alexander und Fanny in Edvards Residenz, in der er mit eisiger Strenge regiert. Der Rest der Familie setzt alles daran, Emilie und die Kinder wieder zu sich zu holen, als klar wird, wie sehr die Kinder leiden. Eine Feier des Lebens und ein Bekenntnis zu einer offenen Gesellschaft in dem neuen Musical des preisgekrönten Teams von In 80 Tagen um die Welt.
Zum letzten Mal | 25. Juni 2022 | Schauspielhaus
Mehr

liebesgeschichten_news_2.jpg

Brillante Inszenierung von „Liebesgeschichten und Heiratssachen“

Ein Hochstapler namens Nebel möchte sich sanieren und zwar am liebsten durch eine günstige Heirat. Er schleicht sich darum in die gar nicht mal so noble Familie des Herrn Fett ein. Der ist ein zu Geld gekommener Fleischselcher, der ein feiner Herr sein will, dabei jedoch auf jeden Hochstapler hereinfällt. Echte Liebe, wie sie seine Tochter und seine Nichte für ganz andere Männer fühlen, zählt ihm dafür gar nichts. In Nestroys satirischer Verwechslungskomödie um den Neureichen Florian Fett bleibt die Liebe große Illusion. „Ein Nestroy-Abend wie er sein soll!“ OÖNachrichten
Jetzt im Schauspielhaus
Mehr

zeitlos_news.jpg

Unter dem Motto ZEIT LOS präsentiert Intendant Hermann Schneider seine siebte Spielzeit am Landestheater Linz.

Gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Königstorfer, Chefdirigent Markus Poschner, Schauspieldirektor Stephan Suschke, der Künstlerischen Leiterin Tanz Roma Janus, der Künstlerischen Leiterin der Sparte Junges Theater Nele Neitzke und dem Künstlerischen Leiter Musical Matthias Davids werden in der Spielzeit 2022/2023 41 Neuproduktionen gezeigt − darunter sechs Uraufführungen, fünf Österreichische Erstaufführungen, zwei Deutschsprachige Erstaufführungen und eine Europäische Erstaufführung. Hinzu kommen fünf Wiederaufnahmen.

schwanensee_news_2.jpg

Chris Harings heutiger Blick auf den Ballettklassiker „Schwanensee“ begeistert!

Die postromantische Schwanensee-Version in der choreografischen Inszenierung von Chris Haring zeigt statt tanzender Schwäne und schmachtender Prinzen ein Verfließen, ein Werden der Gesten und Sprachen, das ins Unbestimmte, Transitorische des Menschen weist. Der Choreograf hält den Körpern gebrochene Spiegel vor. Sein Spiel mit Sein und Schein, sein Umgang mit Spiegel- und Trugbildern lotet das Fremde im Eigenen und das Technische im Natürlichen aus.
28. Juni 2022 | Musiktheater
Mehr

WIENERWALD_news_2.jpg

NESTROY-Preisträgerin Stephanie Mohr inszeniert Ödön von Horváths „Geschichten aus dem Wiener Wald“

Horváths Leidenschaft sind die großen Porträts junger Damen. Marianne heißt die Tochter des despotischen Scherzartikelhändlers, genannt: der Zauberkönig. Verlobt ist Marianne mit dem Fleischer Oscar. Ausgerechnet auf ihrer Verlobungsfeier verliebt sie sich jedoch in den Hallodri Alfred. Der ist ein Tunichtgut. Doch was sich Marianne in den Kopf gesetzt hat, hat sie sich nun einmal in den Kopf gesetzt. Nach Peter Handkes Immer noch Sturm und Max Frischs Andorra inszeniert Stephanie Mohr zum dritten Mal am Landestheater Linz. „Herausragend gespielt!“ OÖNachrichten
Jetzt im Schauspielhaus!
Mehr

Heute

VORVERKAUF 2022/2023

Der Vorverkauf für die Aufführungen im September, Oktober, November, Dezember und in der ersten Jännerwoche läuft!


Salzkammergut-Open-Air

SKG_open-Air.png

7. - 10. JULI 2022

MEHR

Aktuell gültige Regeln für den Theaterbesuch

Ein 3-G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich.

Das Tragen einer FFP2-Maske während des Theaterbesuchs wird empfohlen.

Gut informiert!

JH_icon_front.jpg
Jahresheft
2021/2022
LTL_Abo_Serviceheft_2122.jpg
Abo & Service
2021/2022
LTL_Cover_Leporello_2206.jpg
Monatsspielplan
Juni
LTL_Cover_Foyer5_23.jpg
Magazin Foyer5
April/Mai/Juni 2022
envelope-55.png
E-Mail
Newsletter

ERMÄSSIGTE KARTEN FÜR MITGLIEDER VON CLUB Ö1 UND ÖAMTC

Kaufen Sie ab sofort für alle Vorstellungen* Ihre Eintrittskarten bequem und rund um die Uhr online.


Promotioncode für Club Ö1 CLUBOE12021

Promotioncode für ÖAMTC OEAMTC2021


TERMINE & KARTEN


Bitte bringen Sie zur Vorstellung Ihre Mitgliedskarte mit.

* Keine Ermäßigungen für Premieren, Gastspiele, Kinder- und Jugendstücke (Preise M) und von der Direktion festgelegte Vorstellungen.

Online-Verfügbarkeit der Ermäßigungen bis auf Weiteres.