fakeimg
Alice_verschwindet_header.jpg
Selma Matter | Marie Lucienne Verse

Alice verschwindet

Theaterstück
Entstanden im Rahmen des Thomas-Bernhard-Stipendiums

Schauspiel
Uraufführung 04.12.2022
Spielstätte Studiobühne
Dauer 01 Std. 30 min.

Termine 2022/2023

Sonntag, 04. Dezember 2022
20:00 - 21:30 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Donnerstag, 15. Dezember 2022
20:00 - 21:30 Uhr
Freitag, 23. Dezember 2022
20:00 - 21:30 Uhr
Samstag, 07. Jänner 2023
20:00 - 21:30 Uhr
Freitag, 13. Jänner 2023
20:00 - 21:30 Uhr
Samstag, 04. Februar 2023
Info an der Ticketkassa
20:00 - 21:30 Uhr
Freitag, 10. Februar 2023
Info an der Ticketkassa
20:00 - 21:30 Uhr
Freitag, 17. Februar 2023
Info an der Ticketkassa
20:00 - 21:30 Uhr

Stückinfo

Seit 2004 vergibt das Landestheater Linz regelmäßig das Thomas- Bernhard-Stipendium an junge Dramatiker:innen. Selma Matter und Marie Lucienne Verse aus Berlin und Leipzig, die sich als Co-Autorinnen eines gemeinsamen Projekts beworben haben, sind die Gewinnerinnen des Stipendiums der Saison 2021/2022. Im Dezember 2022 wird das Stück, das sie im Rahmen des Stipendiums schreiben, auf der Studiobühne uraufgeführt.

In Alice verschwindet wird das Verschwinden der Mutter aus einer Betreuungseinrichtung zum Ausgangspunkt einer chorischen Rede ihrer Töchter. In einem stream of consciousness wird die verborgene Biografie der Mutter rekonstruiert.

In der Begründung der Jury-Entscheidung heißt es: „Die vorgelegten Szenen überzeugten durch die sorgfältig-fragile Spracharbeit bis ins Detail. […] Die Aufhebung zeitlicher und räumlicher Zuordnungen spiegelt das Phänomen von „Gleichzeitigkeit“ innerhalb der Kommunikationsstrategien unserer Zeit. Nicht zuletzt wird so die stete und stets variierte Herstellung von Erinnerung(en) vorgeführt.“


Besetzung