fakeimg
nb_lumpazi_banner.jpg

der böse geist lumpazivagabundus oder das liederiche kleeblatt

Zauberposse mit Gesang in drei Aufzügen von Johann Nestroy

In einer Bühnenfassung des Landestheaters Linz


Den bösen Geist Lumpazivagabundus will man verbannen, weil er die Söhne zu einem liederlichen Leben verführt. Die Glücksgöttin Fortuna macht ihre Zustimmung dazu vom Ausgang einer Wette mit der Fee Amorosa, der Göttin der Liebe, abhängig: Wenn von drei Handwerksburschen, die mit Reichtum überschüttet werden, nur einer vernünftig und durch die Liebe gebessert wird, dann hat die Göttin der Liebe die Wette gewonnen.


Die drei Auserwählten sind herumziehende Handwerksburschen: der Tischler Leim, der an einer unglücklichen Liebe leidet, der trinkfreudige Schuster Knieriem und der Schneider Zwirn. Ein Los beschert ihnen 100.000 Taler, die sie teilen. Sie versprechen einander, sich nach einem Jahr wieder zu treffen und zu sehen, was jeder aus seinem Glück gemacht hat. Schneider Zwirn entwickelt sich zum leichtsinnigen Weiberhelden, Schuster Knieriem gibt sich dem Trunke hin, aber der Tischler Leim wird vernünftig und kehrt zu seiner geliebten Peppi zurück. Somit hat Amorosa die Wette gewonnen und letztlich werden auch noch Zwirn und Knieriem durch die Macht der Liebe zu glücklichen Familienvätern.

bonusmaterial


Trailer




Programmheft zum Stück


Programm pdf

Für schulklassen

Für Schulklassen gilt ein eigenes Angebot für den Stream. Der Preis pro Schüler:in beträgt € 3,00. Ergänzend bieten wir eine kostenlose Online-Theaterführung, Online-Nachgespräche und theaterpädagogisches Begleitmaterial an. (Je nach Produktion auf Anfrage)


Bitte nutzen Sie für Anfragen das folgende Formular:


Mit * gekennzeichnete Felder erfordern eine Eingabe.

Falls das Online-Formular nicht funktionieren sollte, kontrollieren Sie bitte die Aktualität Ihres Browsers (oder wenden sich an schulbuchungen@landestheater-linz.at)

Geben Sie die im Feld angezeigten Zeichen ohne Leerschritte, Formatierungen oder Hoch-Tiefstellungen (z.B. 1frfghjik9) in der richtigen Reihenfolge ein. Auf diese Weise wird der Missbrauch dieses Dienstes durch automatische Programme verhindert.

Der STREAM

Filmdauer: ca. 2 h

Der Film wurde am 16. und 17. April 2021 gedreht.

Eine Produktion von ORF III Kultur und Information in Zusammenarbeit mit Landestheater Linz (c) ORF III 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Ihr streamingticket

Karten

DISCLAIMER

Die Filme der NETZBÜHNE sind urheberrechtlich geschützt. Bild-, Ton- und Videoaufnahmen, Downloads und Capturing der Filme sind nicht gestattet.

LEITUNG

Besetzung

Stellaris, Feenkönig / Pantsch, Wirt und Herbergsvater in Ulm / Strudl, Gastwirt in Wien / Hackauf, Fleischermeister in Prag

Lutz Zeidler

Fortuna, Beherrscherin des Glücks, eine mächtige Fee / Gertraud, Haushälterin in Hobelmanns Hause / Camilla, Tochter von Signora Palpiti

Angela Waidmann

Brilliantine, Tochter von Fortuna / Peppi, Tochter des Hobelmann / Laura, Tochter von Signora Palpiti

Lorena Emmi Mayer

Amorosa, eine mächtige Fee, Beschützerin der wahren Liebe / Anastasia Hobelmann, Nichte von Hobelmann / Signora Palpiti

Eva-Maria Aichner

Mystifax, ein alter Zauberer / Hobelmann, Tischlermeister in Wien

Horst Heiss

Hilaris, Sohn von Mystifax / Fassel, Oberknecht in einem Brauhause / Maler / Fotograf (Prag)

Jakob Kajetan Hofbauer

Fludribus, Sohn des Magiers / Geselle / Bedienter

Nicolas Laudenklos

Lumpazivagabundus, ein böser Geist / Handwerksbursch / Hausierer / Der Fremde (Hobelmann) / Herr von Windwachel / Wirtin, in einer Dorfschenke unweit von Wien

Theresa Palfi

Leim, ein Tischlergesell

Daniel Klausner

Zwirn, ein Schneidergesell

Jan Nikolaus Cerha

Knieriem, ein Schustergesell

Julian Sigl

Nannette, Tochter des Wirts / Sepherl, Kellnerin / Hannerl, Kellnerin / Reserl, Magd im Hause Hobelmann

Sophie Kirsch

Geselle / Zimmermann / Bedienter / Herr von Lüftig

Lukas Franke