fakeimg
dornroeschen_header_front.jpg
Dornröschen
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 23. Dezember 2022 Karten
die_tote_stadt_header_l.jpg
Die tote Stadt
Grosser Saal Musiktheater
Dienstag, 06. Dezember 2022 Karten
Play
anastasia_header_l_2.jpg
Anastasia
Grosser Saal Musiktheater
Donnerstag, 15. Dezember 2022 Karten
Play
Catch_me_header_front.jpg
Catch me if you can
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 02. Dezember 2022 Karten
neuzeit_header_l_3.jpg
Neuzeit
Grosser Saal Musiktheater
Mittwoch, 07. Dezember 2022 Karten
Play
rinaldo_header_front_2.jpg
Rinaldo
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 10. Dezember 2022 Karten
Play
weihnachts-abos_news.jpg

Liebgewordenes darf nicht fehlen!

Weihnachten steht vor der Tür und viele Gedanken kommen wie von selbst – vor allem, wem mache ich womit die größte Freude! Wir haben deshalb, als Geschenkidee in diesem Sinne, drei hochkarätige Weihnachstgeschenk-Abos für Sie zusammengestellt. Geistige Höhenflüge und unendlicher Gesprächsstoff inklusive. Lassen Sie sich inspirieren! Mehr

rinaldo_news_2.jpg

Händels „Rinaldo“ im Großen Saal des Musiktheaters

Mit Händels Rinaldo erobert im zehnten Jahr seines Bestehens nun endlich auch die Barockoper die Bühne im Großen Saal des Musiktheaters. Dabei ist ein wohliges Wechselbad der Gefühle vorprogrammiert, wenn zu Händels abwechslungsreicher Musik der Kreuzritter Rinaldo gegen die feindliche Zauberin Armida kämpfen muss, um mit der schönen Almirena die Liebe seines Lebens zu gewinnen. „Drei kurzweilige Stunden! Sehenswert!“ APA
Jetzt im Musiktheater
Mehr

Catch_me_news_mobile.jpg

Tempo, Spaß und ein mitreißender Bigband-Sound

In den 1960er Jahren flog der blutjunge Frank Abagnale jr. als Pan-Am-Pilot um die halbe Welt und gab sich als Arzt und Rechtsanwalt aus, alles mit gefälschten Dokumenten. Er richtete einen Schaden von mehreren Millionen Dollar an, bevor er vom entnervten FBI gefasst wurde. – Die Verfilmung der unglaublichen Hochstapler-Geschichte lockte Millionen ins Kino. Das temporeiche Musical folgte 2011 und kommt nun endlich nach Linz – mit Publikumsliebling Gernot Romic als Frank.
Preview | 2. Dezember 2022
Premiere | 3. Dezember 2022 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

mariza_news_mobile.jpg

Unbedingt hingehen und sich blendend unterhalten lassen!

Emmerich Kálmáns Operette Gräfin Mariza garantiert einen Abend voller Emotion, Humor und Esprit. Auf einem Gut der titelgebenden reichen Adeligen mitten in den malerischen Weiten der ungarischen Puszta treffen die unterschiedlichsten, liebenswert bis schrulligen Charaktere aufeinander, die eines verbindet: Sie alle sind auf der Suche nach dem großen Glück! Und so durchzieht ein Ton wohliger Wehmut Kálmáns Musik, die zu dem Schönsten gehört, was das Genre der Operette hervorgebracht hat. „Eine perfekt choreografierte Operetten-Gaudi“ OÖNachrichten
Jetzt im Musiktheater
Mehr

dirty-dancing_news.jpg

Die unvergessliche Liebesgeschichte von Baby und Johnny | Der Vorverkauf läuft!

Vom 11. Juli bis 6. August 2023 kann das Publikum im Musiktheater in Linz die leidenschaftlichen Tanzszenen, mitreißenden Songs und die packende Geschichte endlich wieder hautnah miterleben. Und während es auf der Bühne knistert, werden im Zuschauerraum die Erinnerungen an den eigenen ersten Kuss lebendig. Songs in Originalsprache, Dialoge auf Deutsch
Dirty Dancing | 11. Juli - 6. August 2023 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

German Brass-1 (c) 2019 Gregor Hohenberg for Sony Classical.jpg

Blasmusik im großen Stil!

Das Brass-Abo im Musiktheater vereint die Größen der Blasmusik mit einem der modernsten Konzertsäle Europas. Vier Konzerte stehen in der Spielzeit 2022/23 auf dem Programm. Am 13. Dezember 2022 starten Gansch / Paul / Hornek / Fuchsberger mit ihrer weihnachtlichen Schlagertherapie in einen besinnlichen Advent, am 15. Februar 2023 erwartet uns mächtiger Bläsereinsatz, wenn die Woodstock Allstar Band dem Ausnahmekünstler James Last Tribut zollt. Am 1. Mai 2023 entführt uns phil Blech mit ihrem Programm in die Oper und schließlich lädt German Brass am 5. Juni 2023 zu einer Reise „Around the World“. Alle Abende finden im Rahmen des Brass-Abos im Großen Saal des Musiktheaters statt.

ZUR ABO-BESTELLUNG

neuzeit_news_mobile.jpg

Reißender Tanz- und Bilderfluss!

In neuzeit, dem neuesten Stück von Johannes Wieland, ist die Zeit, die Suche nach einem Ausweg, das kontrollierende Zeitgefüge zu sabotieren, das leitende Narrativ seiner choreografischen Auseinandersetzung. Wielands tänzerische Interpretationen sind als kontextuelle Auslegungen der geistigen Ansätze von Kant und Hawking, Einstein und Nietzsche zu verstehen, als ein Versuch einer neuen Genesis-Einleitung. In drei Bildern schafft der Gastchoreograf eine fließende Grenze zwischen den Bereichen Tanz, Schauspiel und Performance Art. „Geschmeidig, präzise und energiegeladen!“ Tanzschrift.at
Publikumsgespräch | Fr, 11. November 2022 | HauptFoyer Musiktheater
Mehr

die_tote_stadt_news.jpg

Ein grandioser Start in die neue Opernsaison! Jubel für Korngolds spätromantisches Meisterwerk.

Nach dem Tod seiner Frau Marie lebt Paul nur noch im Gedenken an die gemeinsame Vergangenheit. Mit Hilfe von Erinnerungsstücken hat er sich in eine „Kirche des Gewesenen“ zurückgezogen. Als ihm in der Tänzerin Marietta eine Doppelgängerin Maries begegnet, plant er, diese die Position der toten Gemahlin einnehmen zu lassen. Doch Marietta wehrt sich. Pauls Leidenschaft wandelt sich in Wahn. Erich Wolfgang Korngold war 23 Jahre alt, als er mit der Vertonung von Rodenbachs symbolistischem Kultroman Das tote Brügge ein spätromantisches Meisterwerk von berauschender Wirkung schuf und auf einen Schlag berühmt wurde. „Fabelhafter Auftakt der Opernsaison! Eine berührende Premiere!“ OÖNachrichten
Jetzt im Musiktheater
Mehr

anastasia_news_2.jpg

Das spektakuläre Broadwaymusical um die verschollene Zarentochter Anastasia

Die Bolschewiki ermorden 1918 die Familie des letzten russischen Zaren Nikolaus II. Der Legende nach überlebt nur die jüngste Tochter Anastasia. Die nach Paris emigrierte Zarenmutter setzt eine hohe Belohnung für ihr Auffinden aus. Die Betrüger Dimitri und Wlad versuchen, sich das Geld mit einem Double Anastasias zu erschleichen. Die Straßenkehrerin Anja kommt ihnen wie gerufen, denn sie sieht Anastasia zum Verwechseln ähnlich. Großes Familienmusical des Ragtime-Teams in der Inszenierung von Musicalchef Matthias Davids. „Garantierter Publikumshit!“OÖNachrichten
Jetzt im Musiktheater
Mehr

Max Raabe.jpg

16. & 17. September 2023, Großer Saal Musiktheater | Der Vorverkauf läuft!

Verblüffend, wie die Frage „Wer hat hier schlechte Laune“, immer gute Laune macht, unabhängig von der individuellen Gemütsverfassung. Auf ebendiese Weise wirkt auch die neue Tour „Wer hat hier schlechte Laune“ von Max Raabe & Palast Orchester. Egal wie die Laune vor dem Konzert ist, anschließend verlassen die Zuschauer den Saal mit einem Lächeln. Der Titel „Wer hat hier schlechte Laune“ entstammt dem neuesten Album des Sängers und Erfinders des "Raabe-Pop".
OÖ Premiere | 16. & 17. September 2023 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

Heute

AKTUELL GÜLTIGE REGELN FÜR DEN THEATERBESUCH

Ein 3-G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich.

Das Tragen einer FFP2-Maske während des Theaterbesuchs wird empfohlen.

LTL BLOG

LTL_Blog_favicon.png

Besuchen Sie uns auf unserem Blog.

LANDESTHEATERLINZ-BLOG.AT