fakeimg
norway_today_header_l.jpg
Norway. Today
Studiobühne
Sonntag, 18. September 2022 Karten
norway_news.jpg

Von Igor Bauersima | 14+

Die Welt ist fake, meint August – daher freut er sich, dass er im Internet Julie trifft, die auf die Welt auch keine Lust mehr hat und vorschlägt, gemeinsam in Norwegen von einer Klippe zu springen. Als sie dann aber vor Ort ankommen, müssen sie sich plötzlich mit dem sehr realen Gegenüber auseinandersetzen. Dem Stück gelingt es, einem ernsten Thema hoffnungsvolle Perspektiven und Humor abzugewinnen. Inszenierung Swaantje Lena Kleff
Premiere | 18. September 2022 | Studiobühne Promenade
Mehr

koenig_news.jpg

Theaterstreit von Gertrud Pigor | 5+

Zwei Könige stranden auf einer einsamen Insel. Da bräuchte es einen Rettungsplan. Doch wer gibt jetzt wem Befehle? Wer muss wen bedienen? Der Streit scheint unvermeidbar. Aber vielleicht kommen sie noch auf eine gemeinsame Lösung für ihr Problem … Gertrud Pigors Stück erzählt mit viel Humor von dem uralten Drang, den jeweils anderen zu übertrumpfen.
Premiere | 30. September 2022 | Studiobühne Promenade
Mehr

kassa_mt.jpg

Im Musiktheater sind wir durchgängig den ganzen Sommer für Sie persönlich da:

Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr

Samstag 9.00 - 12.30 Uhr

(sonn- und feiertags geschlossen)

Tel. 0732 7611-400 | kassa@landestheater-linz.at


Im Schauspielhaus schließen wir vom 11. Juli bis zum 27. August 2022, und öffnen wieder ab Montag, den 29. August 2022.

zeitlos_news.jpg

Unter dem Motto ZEIT LOS präsentiert Intendant Hermann Schneider seine siebte Spielzeit am Landestheater Linz.

Gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Königstorfer, Chefdirigent Markus Poschner, Schauspieldirektor Stephan Suschke, der Künstlerischen Leiterin Tanz Roma Janus, der Künstlerischen Leiterin der Sparte Junges Theater Nele Neitzke und dem Künstlerischen Leiter Musical Matthias Davids werden in der Spielzeit 2022/2023 41 Neuproduktionen gezeigt − darunter sechs Uraufführungen, fünf Österreichische Erstaufführungen, zwei Deutschsprachige Erstaufführungen und eine Europäische Erstaufführung. Hinzu kommen fünf Wiederaufnahmen.

Demnächst

AKTUELL GÜLTIGE REGELN FÜR DEN THEATERBESUCH

Ein 3-G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich.

Das Tragen einer FFP2-Maske während des Theaterbesuchs wird empfohlen.